. .

Erstmal in Schwung kommen!

Das Schreiben setzt feinmotorischer Bewegungsabläufe voraus, und die trainiert Ihr Kind ständig im Spiel. Es muss dazu die Bewegung zuerst erfassen und dann umsetzen, und das will gelernt sein. So genannte Schwungübungen, vereinfachte Schreibbewegungen, helfen Ihrem Kind dabei.

Teaser: Verweis zur Knopfschnipsen-Fingerübung. Eine Hand schnipst einen Knopf weg.
Teaser: Verweis zur Übung Schwungkreisel. Ein Kreisel mit einem Stift läuft über ein Blatt Papier und zieht dabei farbige Schwünge

Den entstehenden Zeichen wird noch keine inhaltliche Bedeutung zugeordnet, so dass Ihr Kind sich ganz auf die Bewegung konzentrieren kann. Schwungübungen vermitteln Ihrem Kind spielerisch ein Verständnis für Formen, Größen und Platzeinteilung – ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum Schreiben.

Filines Schreiblernschule

Schwungübungen bereiten Ihr Kind optimal auf das Schreibenlernen vor. Besuchen Sie unser Online-Schreiblernspiel und lernen Sie mit Ihrem Kind seinen Namen zu schreiben!

Teaser: Verweis zu Filines Online-Spiel. Filine guckt aus einem Rahmen, lächelt und zwinkert